Die Entwicklung des Projekts ab 2012

·        

2012: Beginn des Bauprojekts und Fertigstellung des Fundaments

     

In etwa 4 Monaten wurde in erster Zusammenarbeit mit dem Architekten und dem Bauherren vor Ort die Grundsteine des neuen Waisenhauses gelegt. Die ersten, zwar noch niedrigen Grundmauern haben einheimische Arbeiter komplett per Hand gebaut.

·        

2013: Rohbau mit Dach, Sanitäre Anlagen, Fenster, Türen, Inneneinrichtung der drei Schlafräume

In weiteren 3 Monaten wurde der Rohbau fast komplett fertiggestellt. Mit Hilfe von Arbeitern und größeren Maschinen konnte der größte Teil geschafft werden: Nach der aufwendigen Fertigstellung des Daches, Einsetzen von Fenstern und Türen, dem Bau sanitären Anlagen in Form von Toiletten und Duschen und der Einrichtung der Schlafräume der Waisenkinder war es möglich, das neue Haus zu beziehen. 

·        

2014: Einzug der Kinder

Am 1. Januar 2014 fand der Umzug der Waisenkinder von ihrem alten Waisenhaus in ihr neues, eigenes Zuhause am anderen Ende des Dorfes statt. In den letzten Monaten haben sie sich gut eingelebt und genießen es, in ihrem neuen Heim viel Platz zum Spielen, Schlafen und Lernen zu haben.

November 2014: Das Waisenhaus ist komplett fertiggestellt. Hier das Foto des Waisenhauses auf der "Home for Hope" - Facebookseite

2015/2016: Verbesserung der Lebensqualität und Bau der Schule

Das Waisenhaus ist mittlerweile mit einem Trinkwasserbrunnen und Strom ausgestattet - die zwei essenziellen Punkte nach der Fertigstellung des Gebäudes. Des weiteren wurde das Gelände mit Fußballplatz und Spielgeräten sowie die Zimmer innerhalb des Hauses mit neuen Betten und Moskitonetzen sowie vielen kleineren Anschaffungen kindgerecht gestaltet. Der Ausbau der Selbstversorgung wurde mit der Installation einer Wasseraufbereitungsmaschine, dem Bau eines Hühnerstalls und dem Anpflanzen diverser Nutzpflanzen vorangetrieben. Derzeit befinden wir uns mitten im Bau einer Schule, die für unsere Kinder sowie für benachteiligte Kinder aus dem Dorf offen sein wird. Die "Home for Hope Preparatory School" wird sieben Lehrer beschäftigen und befindet sich auf dem Grundstück des Waisenhauses.